púder


púder
púder m {{c=0}}fini prah koji se upotrebljava u kozmetici, medicinskoj kozmetici i medicini općenito; prašak, talk, prah za posipanje kože
{{/c}}✧ {{001f}}njem. fr. lat.

Veliki rječnik hrvatskoga jezika. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Puder — Puder, für das Haar, um diesem eine andere Farbe zu geben, kannten schon Hebräer, Griechen und Römer. Gleich dem Könige Salomo ließen mehre römische Kaiser ihre Leibwachen mit Goldstaub pudern, und streuten selbst dergleichen ins Haar, um blond… …   Damen Conversations Lexikon

  • puder — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. puderdru, Mc. puderdrze {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} środek leczniczy lub kosmetyczny mający postać miałkiego proszku, produkowany z mąki ziemniaczanej, talku i kilku innych… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Puder — Smn std. (15. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. poudre m., zunächst in französischer Form und der Bedeutung Haarmehl (zum Pudern der Haare), dann auf andere Kosmetika ausgeweitet. Die heutige Schreibweise seit dem 17. Jh. Das französische Wort… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Puder — (Haarpuder), seiner, weißer, bisweilen wohlriechend gemachter Mehlstaub, womit man sonst die Haare u. Perücken bestreute, um sie zu verschönern. Der Gebrauch des weißen P s kam im 16 Jahrh. auf u. zu Anfange des 19. Jahrh. fast gänzlich aus der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • puder — púder m DEFINICIJA fini prah koji se upotrebljava u kozmetici, medicinskoj kozmetici i medicini općenito; prašak, talk, prah za posipanje kože ETIMOLOGIJA njem. Puder ← fr. poudre ← lat. pulver: prah …   Hrvatski jezični portal

  • Puder — »feines Pulver (vor allem für Heil und kosmetische Zwecke)«: Das Substantiv wurde im 17. Jh. aus frz. poudre »Staub; Pulver; Puder« entlehnt, das auf lat. pulvis (pulverem) »Staub« (vgl. den Artikel ↑ Pulver) zurückgeht. Die ursprüngliche… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Puder — Puder, seines weißes oder farbiges Mehl, womit man son st die Haare und Perücken bestreute (Haarpuder), kam nachweislich im 15. Jahrh. in Italien, vielleicht schon früher in Ausnahme. Gegen das Ende des 16. Jahrh. führte man ihn am französischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Puder — Puder, Pudern bezeichnet in der Gießerei das Einstauben der Sandformen. Es hat entweder den Zweck: 1. das Zusammenbacken von Teilen einer Sandform, die wieder getrennt werden müssen, zu verhindern, wozu man Ziegelmehl oder trockenen Sand… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Puder — Puder, s. Poudre …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Puder — Puder, seines Mehlpulver, vom 16. bis ins 19. Jahrh. zum Bestreuen der Haare gebraucht …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.